Lädt…
  • Wanderung Vienenburg-Tourismus am 03. Oktober 2019 Am Tag der Deutschen Einheit sind 16 Wanderfreunde/innen der IG Vienenburg-Tourismus zum Harlyturm gewandert Leben ist Bewegung! Deshalb sind am diesjährigen Tag der Deutschen Einheit 16 Wanderfreunde/innen der IG Vienenburg-Tourismus zum Harlyturm gewandert, um sich vom IGV-Team verwöhnen zu lassen. Ihnen und Altwanderwart Karl-Heinz Janietz, der diese Wanderung seit der Wiedervereinigung jedes Jahr leitet, herzlichen Dank dafür.

    Mehr lesen
  • Die Wandergruppe der Interessengemeinschaft Vienenburg Tourismus wanderte am Sonntag in Lautenthal Vom Dölbertal aus führte die Wanderung über den Bielsteinweg-Wasserhaus zur Schutzhütte Schöne Aussicht, hier machten wir unser Picknick und genossen bei herrlichem Sonnenschein die schöne Aussicht über Lautenthal. Wanderführer Peter Wedde, ein ehemaliger Lautenthaler, informierte uns über die Bergbau-Geschichte Lautenthals. Die Wanderung ging weiter zum Sattelplatz-Sonnenweg über den Sparenberg zurück zum Ausgangspunkt. Abschließend gab es Kaffee in der Schäderbaude Wolfshagen. An der Wanderung nahmen 20 Personen teil. Die Wanderstrecke betrug 10 km

    Mehr lesen
  • Am Sonntag, den 1.9.2019 starteten wir um 10 Uhr bei idealem Radlerwetter unsere Radtour Richtung Lochtum, weiter ging es an der Ecker entlang nach Wasserleben Die Tour führte über Berßel, Osterwieck, Bühne nach Hornburg wo eine Picknickpause eingelegt wurde. Nach der Pause ging es weiter über Isingerode, Göddeckenrode, nach Rimbeck, Suderode und Vienenburg mit Ausklang bei Cafe Wolf mit Kaffee und Kuchen. Radtour führte: R. Petri

    Mehr lesen
  • 13 Wanderfreunde – darunter zwei Gäste aus Jerusalem und ein Gast aus Syrien – nahmen an der Wanderung zum Achtermann teil Ab Königskrug ging es am südlichen Fuß des Achtermanns mäßig bergauf und dann auf einem anspruchsvollen gewundenen steilen. Pfad bis unterhalb der Bergkuppe. Wie das Foto zeigt, schafften alle zufrieden und gutgelaunt den Anstieg, einige dann auch noch die letzte felsige Passage zum Gipfel. Auf schattigen Plätzen genossen wir danach unser Picknick, ehe uns der Weg auf der Nordseite in großem Bogen zur Moosbrücke und zurück zum Königskrug führte. Dort gab es nach einer 8 km langen Tour, unter Leitung von Wolfgang Warnecke zum Ausklang eine unterhaltsame Kaffeerunde.

    Mehr lesen
  • Am 04.08.2019 radelte die Vienenburg Tourismus Interessengemeinschaft Rad- und Wandertouren mit 18 fröhlichen Teilnehmern zum Salzgitter See. Um 10 Uhr ging es mit dem PKW nach Gielde. Ab hier per Pedes über Ohlendorf, Beinum, Calbrecht, Gebhardshagen über Salder zum See. Bei herrlichem Wetter machten wir eine erholsame Picknick Pause. Der Rückweg führte uns über Herte, Cramme, Gr./ Kl. Flöthe zurück nach Gielde. Im Cafe RELAX fand der Abschluss der 50 km langen Tour bei Kaffee und Kuchen statt.

    Mehr lesen
  • Bei gutem Radlerwetter, jedoch mit einem strammen Gegenwind auf der Hintour, ging es mit 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Vienenburg über Immenrode, Goslar und Astfeld zur Innerstetalsperre Das Foto zeigt die Gruppe nach einem ausgiebigen Picknick am Westufer kurz vor der Fahrt um die Talperre. Zurück ging es über Langelsheim, Jerstedt und Immenrode nach Vienenburg ins Rosarium am See zum gemütlichen Ausklang bei Kaffee und Kuchen. Der Dank für Vorbereitung und Leitung der gelungenen 60 km-Radtour galt Wolfgang Warnecke.

    Mehr lesen
  • Am Sonntag, 14. Juli trafen sich 15 Wanderer der IG Vienenburg Tourismus zu einer Wanderung um Oderbrück Ab Rathaus Vienenburg fuhren wir in PKW-Fahrgemeinschaft zum Parkplatz Oderbrück. Dort begann die Wanderung Richtung Oderteich, weiter auf dem Märchenweg, eine recht anspruchsvolle 3,9 km lange Wegstrecke – Wurzeln, Steine und moorige Abschnitte. Überquerung der B4 bei Torfhaus, weiter am Abbegraben vorbei am Torfhausmoor-Goetheweg. Auf der Hälfte der Strecke wurde ein Picknick gemacht. Die Tour ging weiter Richtung Ehrenfriedhof, auf einem Wanderweg parallel zur B4. Vorbei an vom Borkenkäfer und Sturm zerstörten Waldflächen hin zum Ausgangspunkt Oderbrück. Auch Marianne, die mit 84 Jahren älteste Teilnehmerrin, bewältigte die nicht immer einfache Tour super. Die Streckenlänge betrug 10 km. Der Abschluss mit Kaffee in der Waldgaststätte Radau-Wasserfall. Wanderführer Dieter Große

    Mehr lesen
  • Am Sonntag, 7. Juli 2019 trafen sich 15 Radler am Rathaus in Vienenburg Die Strecke ins nördliche Harzvorland führte uns über Weddingen, Döhren, Liebenburg bis Salzgitter-Bad. Von dort aus an Groß- und Klein Mahner vorbei bis Gielde. Nach einer ausgiebigen Picknickpause fuhren wir weiter bis Schladen, Lengde und Wiedelah. Am Finkenherd beendeten wir die schöne Tour bei Kaffee und Kuchen. Die Fahrstrecke betrug 51 km und wurde geleitet von Otto Niebuhr. Foto/Text: Otto und Renate Niebuhr

    Mehr lesen
  • Vienenburg Tourismus Interessengemeinschaft Rad- und Wandertouren radelte bei hochsommerlichen Temperaturen mit 11 unermüdlichen Radlern nach Wernigerode – Charlottenlust Die Strecke führte über Abbenrode – Sassberg – Schmatzfeld nach Charlottenlust. Hier machten wir eine erholsame Picknickpause. Zurück ging es dann über Altenrode durch den Ilsenburger- und Schimmerwald zurück nach Vienenburg. Wir hatten Rad-, Feld- und Waldwege sowie Nebenstraßen ausgesucht. Zum Abschluss dieser 50 km langen Tour belohnten wir uns im Eiscafé Da Angelo mit einem großen Eisbecher. Text/Bild: Klaus Philipp

    Mehr lesen
  • Über 51km durch das nordwestliche Harzvorland Die Vienenburg Tourismus Interessengemeinschaft Rad- und Wandertouren unternahm eine Radtour durch das nordwestliche Harzvorland. Von Vienenburg aus, ging die Fahrt mit dem PKW nach Jerstedt. Hier startete die Radtour, die Tour ging in Richtung Dörnten, weiter durch Othfresen, Posthof, Ostharingen und schließlich Richtung Bredelem. An den Angelteichen bei Bredelem fand ein Picknik statt. Die Tour ging weiter nach Nauen zur Kaffepause in Annes Bauerncafe. Hier wartete ein leckeres Tortenangebot auf die 22 gutgelaunten Radler. Die Rücktour führte über Hahausen nach Langelsheim und zurück zum Ausgangspunkt Jerstedt. Tourlänge 51,5 km. Die Tour wurde geführt von Petra Hahn. Foto/Text: Ingrid Steinfatt

    Mehr lesen
  • Wanderung von der historischen Untermühle zur Allee der Sinne Es ging über blühende Wiesen und schattige Waldwege im Oberharz bei Zellerfeld. Die Wanderung unter Leitung von Wolfgang Warnecke führte über 9 km bis zur Allee der Sinne. Dort bewunderte die Wandergruppe fantasievolle Holzskulpturen im Wald. Ein Beispiel zeigt das Foto eingerahmt von der Gruppe. Start- und Zielort war die urige historische Untermühle in einem versteckten Tal am Fuße der Bockwieser Höhe. Hier fand auch der Ausklang nach einer wunderschönen Wanderung bei bestem Wetter mit Kaffee und Kuchen statt.

    Mehr lesen
  • Wie in jedem Jahr organisierte die Vienenburg Tourismus Interessengemeinschaft Rad- und Wandertouren die Radtour am Grünen Band, die in diesem Jahr am 12. Mai stattfand.

    Mehr lesen
  • Die Wanderung am 19. Mai führte bei schönstem Wetter in den Frühling hinein Ab Krodotal ging es über den kleineren Burgberg Richtung Elfenstein. Ziel war die Sportgaststätte an der Rennbahn, wo nach der 10km langen Wanderung der Abschluss bei leckerem Kuchen und netten Gesprächen stattfand. Wanderführer war W. Beckmeyer

    Mehr lesen
  • Wegen des kühlen Wetters und der schlechten Prognose für den Tag, hatte sich nur ein harter Kern von 14 Teilnehmern für die 50 km Fahrt um den Fallstein herum eingefunden. Nach nur 15 Kilometern der 1. Hälfte der Strecke zwischen Dedesleben und Hessen am südlichen Rand des Fallsteins begann es auch wirklich leicht zu regnen, doch als zur Halbzeit das geplante Ziel – das Wasserschloss Westerburg – nach 25 Kilometern erreichte wurde, konnte dort im Park das übliche Picknick bei Sonnenschein stattfinden. Die zufriedene Radlergruppe unter Leitung von Wolfgang Warnecke freute sich dann über ideales Radlerwetter auf der Rückfahrt am Nordrand des Fallsteins über Veltheim und Osterode bis Hornburg. Nur noch wenige Kilometern weiter und der Ausgangspunkt war wieder erreicht, das Gasthaus “Willeckes Lust”, wo die gelungene Radtour bei Kaffee und Kuchen ausklang. Foto/Text: Wolfgang Warnecke

    Mehr lesen
  • Am Sonntag, 14.04.2019 trafen sich 21 Personen zur Wanderung um den Bärenkopf Von Othfresen aus ging die Tour bei kaltem und regnerischem Wetter, Richtung Schäferstuhl. Nach kurzer Pause wanderten wir durch den Wald zum Picknickplatz an der ehemaligen Schachtanlage Ida. Gestärkt ging es auf Pfaden Richtung Heimerode, über den Galgenberg zum Ausgangspunkt zurück. Wir erholten uns bei Kaffee und Kuchen im Dreamcafe in Liebenburg. Die Tour betrug 12 km und wurde geführt von Otto Niebuhr.

    Mehr lesen
  • Wanderung Vienenburg Tourismus am 11. März 2019 Die erste Wanderung der Saison 2019 vom “Vienenburg Tourismus IG Rad- und Wandertouren” führte in den unteren Schimmerwald 17 gutgelaunte Wanderer trafen sich am Rathaus, um von da in PKW Fahrgemeinschaften nach Abbenrode zu fahren. Auf dem Klosterweg ging es Richtung Altfelder Krug – Gehöft Fendesack – in den Schimmerwald Richtung Munagelände, dass bis 2012 vom Kampfmittelräumdienst regelrecht umgedreht wurde. Viele Bereiche des untereren Schimmerwaldes waren bis dahin nicht zugänglich. Der Weg führte vorbei an einem kleinen aufgeschütteten Hügel mit einer Holzstange und einem Schild mit dem Hinweis “Nie wieder Krieg”. Das Picknick war bei Sonnenschein, dann folgte kurz darauf ein kräftiger Regenschauer, der den Wanderern aber nicht die gute Laune verdarb. Die Gruppe erreicht die alte Waldsiedlung – Beiname “St. Eckertal “. Die Wanderung ging weiter entlang der L 501 bis Höhe Eckerkrug, dort nach links in Richtung Altfelder Krug entlang der Ecker und ehemaligen Grenze. In diesem Bereich immer wieder blühende Märzenbecher und Natur pur. Nach 10 km erreichten die Wanderer wieder Abbenrode. Den Abschluss gab es mit Kaffee und leckerem Kuchen bei Frau Stahn im Weissen Ross. Wanderführer: Dieter Große

    Mehr lesen
  • Die letzte Wanderung des Jahres führte nach Wernigerode-Hasserode. 25 Wanderer trafen sich am Rathaus Vienenburg, in PKW Fahrgemeinschaften ging es nach Wernigerode-Hasserode. Gewandert wurde auf dem Rundwanderweg Naturkundlich-Geologischer Lehrpfad zur Geschichte der Montanregion Harz. Vom Startpunkt Wasserkraftwerk Steinerne Renne aus ging es entlang des Bahnparallelwegs der Harzer Schmalspurbahn, an dessen Weg immer wieder Informationstafeln und Ausstellungsstücke zur Bergbaugeschichte aufgestellt sind. An der Alten Verladestation fand ein Picknick bei Sonnenschein statt. Die Wanderung führte durch den Herbstwald entlang der beiden Bäche Steinerne Renne und Braunes Wasser, hin zum Wasserrad, einem Denkmal der Wasserkunst. Der 7 km lange Rundweg endete am Haltepunkt Steinerne Renne der Harzer Schmalspurbahn. Der Abschluss mit Kaffee und Kuchen fand im Schloss Ilsenburg statt. Wanderführer war Dieter Große.

    Mehr lesen
  • Radtour ins Nördliches Harzvorland

    Mehr lesen
  • Am 30. September starteten 20 gut gelaunte Radler um 10:00 Uhr zur Radtour in den Wildpark Christianental nahe Wernigerode Bei besten Radwetter führte die Tour über Stapelburg, Ilsenburg mit Pause über Drübeck, Darlingerode durch Wernigerode hindurch ins Christianenthal. Nach ausgiebiger Stärkung und Informationen führte die Tour zurück über Schmatzfeld, Veckenstedt, Abbenrode am Weißen Ross vorbei nach Vienenburg. Am Rosarium am See fand unser Abschluss bei Kaffee und köstlichem Kuchen statt. Dieter Grosse bedankte sich bei dem Tourleiter Hartmut Wendt für die schöne 62 km lange geführte Radtour. Foto/Text: Hartmut Wendt

    Mehr lesen
  • Treffen um 10 Uhr am Rathaus Vienenburg – in Fahrgemeinschaft nach Wolfshagen zur Schäderbaude. 24 gutgelaunte Wanderer beginnen von hieraus die Wanderung vorbei an den Weiden des Harzer Höhenviehs von Wolfshagen. Bei schönem Herbstwetter führt die Wanderung ins Fischbachtal zur kleinen Sultebergsköhte. Unterwegs immer wieder schöne Aussichten auf Wolfshagen und die Harzberge. Nach einem Picknick an der Köthe geht es weiter in Richtung Hutewald, zurück zur Schäderbaude. Dort wird die Gruppe vom Baudenwirt und seiner Frau herzlich empfangen und mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Die Gruppe bedankt sich beim Wanderführer Peter Wedde für die schöne Tour, die 10 km lang war. Foto Text Ingrid Steinfatt. G M T Sprache erkennenAfrikaansAlbanischAmharischArabischArmenischAserbaidschanischBaskischBengalischBirmanischBosnischBulgarischCebuanoChichewaChinesisch tradChinesisch verDänischDeutschEnglischEsperantoEstnischFilipinoFinnischFranzösischFriesischGalizischGeorgischGriechischGujaratiHaitianischHausaHawaiischHebräischHindiHmongIgboIndonesischIrischIsländischItalienischJapanischJavanesischJiddischKannadaKasachischKatalanischKhmerKirgisischKoreanischKorsischKroatischKurdischLaoLateinishLettischLitauischLuxemburgischMalagasyMalayalamMalaysischMaltesischMaoriMarathiMazedonischMongolischNepalesischNiederländischNorwegischPaschtuPersischPolnischPortugiesischPunjabiRumänischRussischSamoanischSchottisch-GälischSchwedischSerbischSesothoShonaSindhiSinghalesischSlowakischSlowenischSomaliSpanischSuaheliSundanesischTadschikischTamilTeluguThailändischTschechischTürkischUkrainischUngarischUrduUzbekischVietnamesischWalisischWeißrussischXhosaYorubaZulu AfrikaansAlbanischAmharischArabischArmenischAserbaidschanischBaskischBengalischBirmanischBosnischBulgarischCebuanoChichewaChinesisch tradChinesisch verDänischDeutschEnglischEsperantoEstnischFilipinoFinnischFranzösischFriesischGalizischGeorgischGriechischGujaratiHaitianischHausaHawaiischHebräischHindiHmongIgboIndonesischIrischIsländischItalienischJapanischJavanesischJiddischKannadaKasachischKatalanischKhmerKirgisischKoreanischKorsischKroatischKurdischLaoLateinishLettischLitauischLuxemburgischMalagasyMalayalamMalaysischMaltesischMaoriMarathiMazedonischMongolischNepalesischNiederländischNorwegischPaschtuPersischPolnischPortugiesischPunjabiRumänischRussischSamoanischSchottisch-GälischSchwedischSerbischSesothoShonaSindhiSinghalesischSlowakischSlowenischSomaliSpanischSuaheliSundanesischTadschikischTamilTeluguThailändischTschechischTürkischUkrainischUngarischUrduUzbekischVietnamesischWalisischWeißrussischXhosaYorubaZulu Die Sound-Funktion ist auf 200 Zeichen begrenzt Optionen : Geschichte : Feedback : Donate Schließen

    Mehr lesen
  • Am Sonntag den 02.09.18 um 10 Uhr starteten wir mit 20 Teilnehmern bei herrlichem Radlerwetter über Immenrode und Grauhof weiter bis zur Kreuzung am Kino Cineplex. Hier kamen weitere sieben Radfreunde dazu, sodass wir mit 27 Personen die Radtour über Riechenberg, Astfeld und Langelsheim bis nach Hahausen fortsetzten. Im Café Harzblick in Hahausen war in der Mittagszeit unsere Picknickpause angesagt. Anschließend ging es zurück ab Neuekrug entlang der alten Bundesstrasse 248 über Langelsheim, teils an der Innerste entlang in Richtung Jerstedt, Hahndorf zurück nach Vienenburg. Zum Abschluss waren wir im Cafétreff in der Bäckerei Wolf. Gesamte Fahrstrecke betrug ca. 58 km Leiter der Radtour: Rolf Petri

    Mehr lesen
  • Wanderung Braunlage am 26.08.2018 Über Skiwiesen, durch den Himbeerwald und auf schönen Waldwegen südlich von Braunlage. Der Naturmythenpfad mit seinen immer wieder zum Ausprobieren, zu Gesprächen und zu Erinnerungen anregenden 10 Stationen. Eine davon, Märchen und Sagen diente als Platz zum traditionellen Picknick der 23 gut gelaunten Teilnehmer. Höhepunkt: der idyllische Silberteich. Zum Ausklang kehrten wir im Himbeerparadies mit seinem ausgezeichneten Himbeerkuchen ein. Am Ende gab es ein herzliches Dankeschön für eine gelungene, abwechslungsreiche 10-km-Wanderung bei bestem Wanderwetter an Heide und Wolfgang Warnecke für die Vorbereitung und Durchführung. Foto/Text: Wolfgang Warnecke

    Mehr lesen
  • Unsere Radtour begann in Bockenem und führte über diverse Orte nach Sottrum am Familienpark vorbei Weiter gings zum Schloss Derneburg, wo wir uns eine Pause mit lecker Eis gönnten. Die Rückfahrt führte über Holle hinauf zur Burg Wohldenberg, dann über Schlewecke zurück nach Bockenem. Dort waren wir zu Kaffee und Kuchen angemeldet. Die Fahrt fand mit 17 E-Bikern bei topp Wetter statt und ebenso war die Laune. Tourleiter K.-D. Keil

    Mehr lesen
  • Treffen der Wanderer war wie immer am Rathaus Vienenburg und in Fahrgemeinschaft ging es zum Parkplatz Eckertal Start der Wanderung war am alten Bahndamm. Wir wanderten weiter einen wildromantischen Weg entlang der Ecker bis zum Jungborn. Auf dem Ilsenburger Stieg ging es weiter bis an den Ortsrand von Ilsenburg. Bei dem Aufstieg zur Brockenbank fand unser Picknick statt, mit Blick über Bergwiesen und zum Brocken. Der weitere Weg führte über Bergwiesen mit weidenden Rindern hinauf zum Besenbinder Stieg. Der Besenbinder Stieg ist ein schmaler naturnaher Wanderweg der durch ein schönes Waldgebiet führt und im Eckertal endet. Wir gingen weiter auf dem Harzer Grenzweg, immer an der Ecker entlang bis zum Jungborn. Im Waldkaffee am Jungborn war unser Abschluss, bei Steak und Bratwurst, in gemütlicher Runde. An der Wanderung nahmen 20 Personen teil. Strecke 8 km. Wanderführer Dieter Große Foto/Text: Dieter Große

    Mehr lesen
  • Am Sonntag, 5.8.2018 trafen sich 22 Radler am Rathaus Vienenburg Von dort fuhren wir mit PKW nach Kissenbrück. Stiegen dann auf unsere Fahrräder um und fuhren durch diverse Ortschaften zum Höhenzug der Asse. Kamen an der Schachtanlage Asse vorbei und fuhren bis nach Kneitlingen. Hier dreht sich alles um Till Eulenspiegel. Weiter fuhren wir bis Eizum, um dann, an einem wunderschönen Rastplatz, unsere Vesperpause zu machen. Über Schöppenstedt weiter durch die schöne Landschaft bis nach Wittmar. In der Zuckerstube, schön im Schatten, ließen wir uns Kaffee, Kuchen und Eis schmecken. Noch eine kleine Strecke zurück zu unseren PKW´s in Kissenbrück. Die Tour betrug 53 km und wurde von Otto Niebuhr geleitet. Foto/Text: Otto und Renate Niebuhr

    Mehr lesen
  • In Fahrgemeinschaft fuhren wir bis zum Parkplatz an der Lautenthaler Tourist-Info , um dann im Lautenthaler Forst zu wandern Es war wieder herrliches Wetter und gutgelaunte 27 Wanderer freuten sich auf diese Tour. Zuerst ging es entlang der Innerste, vorbei an den Schiefergruben Richtung Ochsental bis zur Mandolinenhütte. Dort wurde die Rucksackverpflegung verputzt und alle genossen den weiten Blick auf unsere schönen Berge. Zurück dann über die Zwergenhöhle (Spardiemühweg) zum Ausgangspunkt. Unser Wanderführer konnte interessante Geschichten zu dieser Tour erzählen. Kaffee und Kuchen gab es zum Abschluss in der Schäderbaude. Die Tour betrug 9 km. Alle Wanderfreunde bedankten sich bei Peter Wedde, der diese Tour leitete. Foto/Text: Dieter Große, Renate Niebuhr

    Mehr lesen
  • Am Tag als der Regen kam Am Tag als der von vielen – außer von uns Radlern – ersehnte Regen kam, fand sie mit 16 Teilnehmern statt. Bei noch guten Wetterbedingungen ging es zuerst gemütlich los über den Liethberg bis Harlingerode, dann aber bergan immer anspruchsvoller nach Göttingerode und zum Cafe Goldberg. Weiter oberhalb des Golfplatzes, die Waldstraße entlang, abwärtszum Kurpark Bad Harzburg, wo unser Picknick stattfand. Dort zeigt uns das Foto. Danach durch die Stadt zur Burgstraße wieder bergauf, die E11 durch den Wald bis Eckertal, dann nach Bettingerode, wo wir vor dem einsetzenden Gewitterregen ins gemütliche Cafe Schwalbennest flüchteten. Noch immer bei Regen ging es schließlich auf schnellstem Wege nach 3/4der geplanten Strecke nach Vienenburg zurück. Der Dank für die Vorbereitung und Leitung einer anspruchsvollen Fahrradtour galt Heide und Wolfgang Warnecke. Foto/Text: Wolfgang Warnecke

    Mehr lesen
  • Am Sonntag, 08.Juli 2018 trafen sich 27 Wanderer am Rathaus Vienenburg In Fahrgemeinschaften fuhren wir für unsere Oderwald Wanderung nach Werlaburgdorf. Die Tour führte am Gedenkstein 20 Jahre deutsche Einheit vorbei. An einer Trinkwasserquelle erfrischten wir uns, danach ging es weiter zur Kriegsgräberstätte. Picknickpause machten wir am Denkmal des Ruheforstes. Durch den Oderwald wanderten wir zurück zu den Fahrzeugen. Im Cafe Relax stärkten wir uns bei Kaffee und Kuchen. Hartmut Wendt bedankte sich beim Wanderführer Otto Niebuhr für die Ausrichtung dieser 11 km langen Tour. Foto/Text: Otto und Renate Niebuhr

    Mehr lesen
  • Um 10 Uhr startete die Autokarawane nach Seesen zum Rewe Parkplatz Bei herrlichem Wetter startete die Radtour der Braunschweiger Str. entlang zum städtischen Museum. Nach kurzer Erklärung über die Burg Sehusa ging es weiter an dem Schulgelände in der St. Annenstrasse und Sehusatherme vorbei Richtung Kirchberg und Münchehof. Von Münchehof aus radelten wir auf dem neuen Radweg nach Seesen und weiter zum Steinway-Park. Nach kurzer Pause fuhren wir weiter zur Brillteich-Klause zum Picknick In der Mittagszeit. Anschließend ging die Fahrt weiter auf dem Radweg über Bornhausen, Hahausen und parallel zur B82 nach Rhüden entlang der Nette auf dem Radweg zurück zum Rewe Parkplatz. Zum Abschluß hat man sich zum Cafetreff in der Bäckerei Herrmann eingefunden. Gesamte Fahrradstrecke betrug ca. 50 km Leiter der Radtour: Rolf Petri

    Mehr lesen
  • Von Buntenbock über die Bergwiesen zu 6 idyllischen Teichen Trotz des Wetterberichts mit Unwetterwarnung nahmen 15 mutige Wanderfreundinnen und -freunde die 10 km Tour unter ihre Wanderschuhe. Bei gutem Wetter ging es von der Pixhaier Mühle los durch Wald und über blühendes Wiesengelände zum Hasenbacher Teich. Weiter bis an den Stadtrand von Clausthal und dann ins Tal des Schwarzenbacher Teichs zum Picknick in fröhlicher Runde. Danach aber kam es vom Himmel – nicht in Form eines Unwetters, aber doch eines sanften Landregens. Der begleitete uns zum Pixhaier Teich, zum Bärenbrucher Teich und auch noch zum Ziegenberger Teich, was die Stimmung jedoch nicht trübte. Auf dem Grabenweg und dann an den Ufern des Sumpfteiches war das Wetter wieder freundlich, wie das traditionelle Foto der Tourteilnehmer beweist. Dies steigerte sich noch auf der Terrasse der Pixhaier Mühle bei Kaffee, Kuchen und Sonnenschein zu einer ausgelassenen Stimmung. Den Dank mit einem dreifachen Glückauf für die Vorbereitung und durchführung einer gelungenen Wanderung bekamen Heide und Wolfgang Warnecke.

    Mehr lesen
  • Eine fröhliche Radfahrergruppe startete am Sonntag, 3. Juni zu einer 65 Km langen Tour zum Schloss Salder Das Wetter war ideal, und die Radwege, Nebenstraßen und Naturwege waren gut befahrbar. Es ging über mehrere Dörfer zum Ziel im Schlossgarten Salder. Dort wurde an gedeckten Tischen zum Picknick geladen. Im Schlossgarten fand ein Oldtimertreffen statt, sodass es viel zu sehen und bestaunen gab. Der Rückweg führte über Döhren, wo wir im Eiscafe Erika noch eine fröhliche Kaffeepause verbrachten. Die restlichen Km bis nach Vienenburg waren dann nur noch der Abschluss eines schönen Tage. Tourenführer Klaus Philipp konnte die Gruppe wieder gesund und ohne Unfall verabschieden.

    Mehr lesen
  • Ringwanderung bei Sonnenschein bis Regen Nach kurzer Autoanfahrt ab Rathaus Vienenburg ging die Wanderung mit 17 Teilnehmern vom Parkplatz des Penny-Marktes in Bündheim richtig los. Sie führte am Zauberberg und dem Horn vorbei zum Sonnenhof und dann den wildromantischen Kammweg des Butterbergs entlang, weiter durch den Wald unterhalb der Wolfsklippen zum Krodotal und dem dortigen Diakonissen-Mutterhaus, in dessen Park sich schöne Plätze für unser traditionelles Picknick anboten. Als der Anstieg zum Kriegerdenkmal am Kleinen Burgberg anstand und dann auch noch der Regen – anders als vorhergesagt – drei Stunden früher kam, ging ein Drittel der Gruppe auf kürzestem Weg zurück zu den parkenen Autos, während der größere Teil trotz strömenden Regens den Anstieg und dann den Abstieg zur Talstation Schwebebahn bewältigte. Hier teilte sich die pudelnasse Wandergruppe noch einmal auf Die einen nahmen den Bus, die anderen den direkten Weg durch die Innenstadt erst noch bei Regen und schließlich bei Sonnenschein, der die Kleidung bis zur Ankunft an den parkenden Autos wieder getrocknet hatte: insgesamt eine Strecke von gut 12 km. Alle drei Gruppen erreichten dann doch noch, zwar nicht erwandert sondern mit dem Pkw, das geplante Endziel, das Lokal Sportpark, wo gemeinsam gutgelaunt bei Kaffee und Kuchen der Nachmittag […]

    Mehr lesen
  • Am grünen Band

    Mehr lesen
  • Exzellente Fernsicht auf die Heimat vom Hausmannsturm Mit 16 bestens gelaunten Wanderern fuhren wir in Fahrgemeinschaft nach Groß Döhren zum Sportplatz. Von dort aus wanderten wir durch den maigrünen Wald bis zur Grube Fortuna. Dann weiter durch den Wald bis nach Liebenburg. Picknickpause machten wir bei herrlichem Sonnenschein und exzellenter Fernsicht auf unsere schöne Heimat, am Flankierturm. Ein Muss nach dieser Stärkung war dann noch die Besteigung auf den Hausmannsturm. Der Rückweg führte uns auf der ehemahligen Erzbahnlinie entlang bis nach Döhren. In Erikas Eiskaffee genossen wir Kaffee, Kuchen und Eis. Das Gründungsmitglied Hartmut Wendt bedankte sich bei Otto Niebuhr für die teilweise abenteuerliche Führung dieser Wanderung. Die Wegstrecke betrug ca. 12 km.

    Mehr lesen
  • Fallstein

    Mehr lesen
  • Wanderung zum Ilsestein

    Mehr lesen
  • In PKW-Fahrgemeinschaft fuhren wir nach Stapelburg. Dort starteten wir unsere erst Wanderung 2018.

    Mehr lesen
  • Jahresabschluss-Wanderung 29.10.2017

    Mehr lesen
  • letzte Radtour des Jahres

    Mehr lesen
  • Wanderung zum Harlyturm

    Mehr lesen
  • Besuch beim Apfelfest

    Mehr lesen
  • Rundwanderung im Frühherbst Wetter

    Mehr lesen
  • Mit Picknick an der Innerstetalsperre

    Mehr lesen
  • Radtour rund um Wolfenbüttel

    Mehr lesen
  • Von “Oderbrück”zum “Eckersprung”

    Mehr lesen
  • Von Drei Annen Hohne zum Mandelholz Stausee

    Mehr lesen
  • Rund um den Sudmerberg

    Mehr lesen
  • Rundtour im Nördlichen Harzvorland

    Mehr lesen
  • Tag des Wiesenblütenfestes

    Mehr lesen
  • Vierflüsse-Radtour

    Mehr lesen
  • 10 Jahre Radfahren – Grünes Band

    Mehr lesen
  • Von warmen Frühlingstemperaturen überrascht

    Mehr lesen
  • Gegen heftigen Ostwind

    Mehr lesen
  • Auftakt der Saison

    Mehr lesen
  • Bei herrlichem Frühlingswetter nach Ilsenburg

    Mehr lesen
  • Wanderung am grünen Band

    Mehr lesen
  • Gelungener Ausklang der Wandersaison

    Mehr lesen
  • 15 sattelfeste Radler starteten um 10 Uhr ab Rathaus Vienenburg mit dem PKW Richtung Wolfenbüttel Linden Die morgendliche Temperatur war recht herbstlich, hat sich jedoch im Lauf des Tages freundlicher gezeigt. Die Tour versprach eine abwechslungsreiche Strecke rund um Wolfenbüttel. Es ging überwiegend im Flachland über Rad-,  Wald-,  Feldwege und Straße über 52 km. Über Klein Denkte, Groß Denkte, Ahlum und Atzum ging es durchs Lechlumer Holz. Hier haben wir Picknick in einer Waldhütte gemacht. Auf dem Walderlebnispfad ging es weiter zum „ Hohes Gericht am Lechlumer Holz “. Die weitere Route führte uns über Stöckheim zum Südsee, dann durch Leiferde, Thiede und Fümmelse. Am Südsee hatten wir Gelegenheit, einer Radlerin unserer Gruppe nachträglich zum Geburtstag mit einem Lied zu beglückwünschen. Der Abschluss fand bei herrlichem Sonnenschein in Richters Cafe` unter Sonnenschirmen statt. Der stellvertretende Vorsitzende Hartmut Wendt dankte K.P. für die gut geplante Durchführung. Planung/Leitung/Bilder: Klaus Philipp

    Mehr lesen
  • Durch den Harly zum Turm

    Mehr lesen
  • Radtour mit besuch beim Bauernmarkt in Hornburg

    Mehr lesen
  • Über den Nordberg zur Granetalsperre

    Mehr lesen
  • Regenjacken konnten schnell verstaut werden

    Mehr lesen
  • Fast 50 km durchs Seesener Umland

    Mehr lesen
  • Wanderer beeindruckt vom Bodegewässer

    Mehr lesen
  • Fotos zum Besuch in Langelsheim

    Mehr lesen
  • “Spur der Steine” nach Wolfshagen zur Schäderbaude

    Mehr lesen
  • Der Wettergott hatte ein Einsehen

    Mehr lesen
  • Fahrt mit der Brockenbahn nach Drei Annen Hohne

    Mehr lesen
  • Über die Heide und viel weiter

    Mehr lesen
  • Über blühende Wiesen

    Mehr lesen
  • Durch das Harzvorland nach Wolfenbüttel

    Mehr lesen
  • In Ilsenburg wurde ,,umgesattelt” auf die Fahrräder

    Mehr lesen
  • Zum Mausebrunnen und zurück

    Mehr lesen
  • Bürgermeister begrüßt die Radfahrer

    Mehr lesen
  • Auf dem Grenzweg bis Hoppenstedt

    Mehr lesen
  • Klosterwanderweg zum “Weißes Ross”

    Mehr lesen
standard-title Radtouren 2019

Radtouren 2019

Radtouren 2019