Loading…
  • Wanderung von der historischen Untermühle zur Allee der Sinne Es ging über blühende Wiesen und schattige Waldwege im Oberharz bei Zellerfeld. Die Wanderung unter Leitung von Wolfgang Warnecke führte über 9 km bis zur Allee der Sinne. Dort bewunderte die Wandergruppe fantasievolle Holzskulpturen im Wald. Ein Beispiel zeigt das Foto eingerahmt von der Gruppe. Start- und Zielort war die urige historische Untermühle in einem versteckten Tal am Fuße der Bockwieser Höhe. Hier fand auch der Ausklang nach einer wunderschönen Wanderung bei bestem Wetter mit Kaffee und Kuchen statt.

    Read more
  • Die Wanderung am 19. Mai führte bei schönstem Wetter in den Frühling hinein Ab Krodotal ging es über den kleineren Burgberg Richtung Elfenstein. Ziel war die Sportgaststätte an der Rennbahn, wo nach der 10km langen Wanderung der Abschluss bei leckerem Kuchen und netten Gesprächen stattfand. Wanderführer war W. Beckmeyer

    Read more
  • Am Sonntag, 14.04.2019 trafen sich 21 Personen zur Wanderung um den Bärenkopf Von Othfresen aus ging die Tour bei kaltem und regnerischem Wetter, Richtung Schäferstuhl. Nach kurzer Pause wanderten wir durch den Wald zum Picknickplatz an der ehemaligen Schachtanlage Ida. Gestärkt ging es auf Pfaden Richtung Heimerode, über den Galgenberg zum Ausgangspunkt zurück. Wir erholten uns bei Kaffee und Kuchen im Dreamcafe in Liebenburg. Die Tour betrug 12 km und wurde geführt von Otto Niebuhr.

    Read more
  • Wanderung Vienenburg Tourismus am 11. März 2019 Die erste Wanderung der Saison 2019 vom “Vienenburg Tourismus IG Rad- und Wandertouren” führte in den unteren Schimmerwald 17 gutgelaunte Wanderer trafen sich am Rathaus, um von da in PKW Fahrgemeinschaften nach Abbenrode zu fahren. Auf dem Klosterweg ging es Richtung Altfelder Krug – Gehöft Fendesack – in den Schimmerwald Richtung Munagelände, dass bis 2012 vom Kampfmittelräumdienst regelrecht umgedreht wurde. Viele Bereiche des untereren Schimmerwaldes waren bis dahin nicht zugänglich. Der Weg führte vorbei an einem kleinen aufgeschütteten Hügel mit einer Holzstange und einem Schild mit dem Hinweis “Nie wieder Krieg”. Das Picknick war bei Sonnenschein, dann folgte kurz darauf ein kräftiger Regenschauer, der den Wanderern aber nicht die gute Laune verdarb. Die Gruppe erreicht die alte Waldsiedlung – Beiname “St. Eckertal “. Die Wanderung ging weiter entlang der L 501 bis Höhe Eckerkrug, dort nach links in Richtung Altfelder Krug entlang der Ecker und ehemaligen Grenze. In diesem Bereich immer wieder blühende Märzenbecher und Natur pur. Nach 10 km erreichten die Wanderer wieder Abbenrode. Den Abschluss gab es mit Kaffee und leckerem Kuchen bei Frau Stahn im Weissen Ross. Wanderführer: Dieter Große

    Read more
standard-title Wandertouren 2019

Wandertouren 2019

Wandertouren 2019